Schleswig-Holstein sagt Danke!

Mit der Ehrenamtskarte sagen die Partner des Ehrenamtes, die
Organisationen, in denen sich die Bürgerinnen und Bürger engagieren, und das
Land Schleswig-Holstein gemeinsam "Danke". Mit der Ehrenamtskarte
wird die geleistete Arbeit symbolisch sichtbar anerkannt.

Voraussetzungen zum Erhalt der Ehrenamtskarte

Eine Ehrenamtskarte kann erhalten, wer in einer gemeinnützigen Organisation
in den vergangenen zwei Jahren mindestens drei Stunden pro Woche, bzw. 150
Stunden pro Jahr, ehrenamtlich engagiert war und für diese Tätigkeit kein Geld,
also kein Honorar, kein Gehalt, keine Übungsleiterpauschale oder sonstige
geldwerte Vorteile, erhalten hat. Eine Erstattung von Auslagen, wie z.B.
Fahrtkosten, ist unschädlich. Das Mindestalter für die Ausstellung einer Ehrenamtskarte
ist 16 Jahre. Ehrenamtliche Tätigkeiten bei verschiedenen Organisationen können
zusammengerechnet werden.

Inhaberinnen und Inhaber einer Juleica
(Jugendleiter/in-Card) in Schleswig-Holstein sind berechtigt eine
Ehrenamtskarte zu beantragen. Hierfür ist die Zusendung einer Kopie der Juleica
ausreichend.

Zentrale Informationsquelle über Alles rund um die Ehrenamtskarte ist
das Internetportal www.ehrenamtskarte.de 

Was ist darunter zu verstehen?

Unter sozialer und kultureller Teilhabe sind alle Angebote zu verstehen, die z. B. von Sport- oder sonstigen Vereinen, von Volkshochschulen, Musikschulen oder Verbänden zur Freizeitgestaltung der Allgemeinheit zur Verfügung gestellt werden. Voraussetzung ist, dass ein Verein im Vereinsregister eingetragen ist und gemeinnützige Zwecke verfolgt bzw. dass das Angebot an eine öffentlich-rechtliche Einrichtung (z. B. Schulen), einen gemeinnützigen Träger oder einen (Wohlfahrts-) Verband angegliedert ist.

Lesen Sie weiter ...

 

Fördersätze für Fahrten und internationale Begegnungen mit Gruppen aus dem Kreis Steinburg

Eine Tabelle gibt es hier.

   
© ALLROUNDER