Allgemeine Geschäftsbedingungen für Schulungsbuchungen
Die allgemeinen Geschäftsbedingungen für Schulungen gelten für sämtliche Schulungsangebote des KJR-Steinburg e.V. Für die Geschäftsbeziehungen zwischen dem KJR-Steinburg e.V. und dem Teilnehmer gelten ausschließlich die vorliegenden Geschäftsbedingungen für die Buchung der Schulungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. 

Jeder Teilnehmer erlaubt dem Veranstalter die uneingeschränkte Nutzung/Veröffentlichung des produzierten Film- und Fotomaterials (Homepage, Facebook, Druckerzeugnisse etc.) ausschließlich für Vereinszwecke. Der Verein verpflichtet sich, die Fotos bzw. Videos ohne personenbezogene Daten zu veröffentlichen.

Dieses Einverständnis kann jederzeit - auch teilweise - widerrufen werden und gilt ansonsten zeitlich unbeschränkt.

Anmeldung / Vertragsabschluss
Die Anmeldung zur Schulung erfolgt schriftlich, anhand der Anmeldeformulare des KJR-Steinburg e.V.. Mit der Anmeldung verpflichtet sich der Teilnehmer zur Schulungsteilnahme und zur Entrichtung des Schulungspreises. Bei der Anmeldung des Teilnehmers zur Schulung handelt es sich um eine verbindliche Bestellung. Der Schulungsvertrag zwischen dem Teilnehmer und dem KJR-Steinburg e.V. kommt jedoch erst mit Auftrags- bzw. Schulungsbestätigung, welche innerhalb einer Frist von 4 Wochen durch den KJR-Steinburg e.V. an den Teilnehmer abgegeben werden kann, zu Stande.
In der Regel geht die Buchungsbestätigung zur Schulungsteilnahme dem Teilnehmer spätestens eine Woche vor Schulungsbeginn (inkl. Anfahrtsbeschreibung) zu. Der Vertragsinhalt richtet sich sowohl hinsichtlich der Schulungsart, Schulungsdauer als auch der Schulungspreise nach den zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Angaben des KJR-Steinburg e.V..


Absage / Stornierung
Der KJR-Steinburg e.V. hat bei zu geringer Teilnehmerzahl oder Erkrankung des Schulungsleiters das Recht, die Schulung abzusagen bzw. den Schulungstermin zu verlegen. In diesem Fall wird der Teilnehmer hierüber schnellstmöglich informiert. Regressansprüche sind hieraus nicht abzuleiten. Der KJR-Steinburg e.V. wird dem Teilnehmer nach Möglichkeit eine alternative Schulungsteilnahme, gegebenenfalls auch einen anderen Schulungsort anbieten.

Der Rücktritt von einer über den KJR-Steinburg e.V. angemeldete Schulung mit Übernachtung muss spätestens 8 Wochen vor Schulungsbeginn schriftlich bei dem KJR-Steinburg e.V vorliegen, damit dem Kunden keine Kosten entstehen.
Der Rücktritt von einer über den KJR-Steinburg e.V. angemeldete Schulung ohne Übernachtung muss spätestens 10 Arbeitstage vor Schulungsbeginn bei dem KJR-Steinburg e.V. vorliegen, damit dem Kunden keine Kosten entstehen.
Erfolgt der Rücktritt bei Schulungen ohne Übernachtung 5 bis 9 Arbeitstage vor Kursbeginn, werden 50% der Schulungskosten, bei Rücktritt ab 4 Arbeitstage vor Schulungsbeginn werden die gesamten Schulungskosten in Rechnung gestellt.


Preise / Zahlung
Für die Bestellung sind ausschließlich die Preisangaben des KJR-Steinburg e.V. zum Zeitpunkt der Bestellung maßgebend. Schulungskosten sind bei Anmeldung der Schulung fällig.

Stand: Januar 2014

Willkommen beim Kreisjugendringes Steinburg e.V.

Wie können wir Ihnen weiterhelfen?

Gruppenleiter einer Kindergruppe, Teamerin einer Sommerfreizeit, Kassiererin im Vorstand, Pressesprecher im Verband, Fachübungsleiterin der Klettergruppe, Orga-Helfer beim Sommerfest, Referentin im Seminar ...
Es gibt hunderte Beispiele, wie sich jüngere und ältere Ehrenamtliche in den Jugendverbänden engagieren.

Genau diesem Personenkreis möchten wir in der Geschäftsführung des Kreisjugendringes Steinburg eine solide Basisstruktur der Hilfe und Unterstützung vor Ort an die Hand geben.

Als Dachorganisation der Jugendverbände im Kreis Steinburg möchte sich der Kreisjugendring mit seinem ehrenamtlichen Vorstand und einer haupamtlich besetzten Geschäftsstelle zu einer wichtigen Anlaufstelle für alle Arbeitsfelder der Kinder und Jugendarbeit entwickeln.

Das Angebot soll in den Bereichen Seminarangebote, Verleih von Zelten und Spielgeräten, Projektarbeit, Unterstützung der Gemeinden, die Vermittlung von Zuschüssen und Mitwirkung bei Veranstaltungen vor Ort weiter ausgebaut werden.

Der Kreisjugendring Steinburg e.V. versteht sich als Arbeitsgemeinschaft der organisierten Jugendverbände und Kinder- und Jugendgruppen im Kreis Steinburg.

In der KJR-Geschäftsstelle sollen die Aufgaben des Kreisjugendringes, die erstmals grundsätzlich gemäß der Jahresplanung von der Vollversammlung beschlossen worden sind und von der Vorstandschaft konkretisiert vorgegeben werden umgesetzt werden.

Jugendverbände benötigen eine ausreichende finanzielle Förderung für Aus- und Fortbildung, Organisation, Jugendbildung und internationale Jugendarbeit. Der bürokratische Aufwand bei der Beantragung von Jugendfördermitteln wird leider immer größer und kann ohne Unterstützung von den Jugendverbänden kaum noch gemeistert werden. Auch hier sehen wir einen wichtigen Ansatzpunkt der Geschäftstellenarbeit des Kreis Jugendringes zum Wohle der Jugendverbände im Kreis Steinburg.

   
© ALLROUNDER