KJR NSP 3837Der Kreisjugendring Steinburg e.V. hat ein bisher einmaliges Projekt in Kooperation mit der Jacob-Struve–Schule in Horst ins Leben gerufen. Die Schüler der Gemeinschaftsschule hatten die Möglichkeit sich zu einem besonderen Wahlpflichtkurs anzumelden. Dieser beinhaltet eine Grundausbildung zum/zur Jugendgruppenleiter/in. Die Lehrerin Frau Susanna Roeder hat in mehrstündigen Unterrichtseinheiten den Schülern und Schülerinnen das theoretische Grundwissen zu den Themen: Jugendliche Lebenswelten, Gruppenpädagogik, Spiele- und Projektmanagement nahegebracht. Den Abschluss fand dieser Wahlpflichtkurs am 02.03.2013 im „Jugendtreff am Holzkamp“ in Itzehoe. Dort thematisierte der Kreisjugendring Steinburg e.V. in der letzten Unterrichtseinheit die rechtlichen Grundlagen und Hintergründe, sowie die Finanzierung und Beantragung der Jugendleiterkarte(JuleiCa), welche als Aus- und Nachweis des Kurses dient.

Die neu ausgebildeten Jugendgruppenleiter/innen haben die Möglichkeit, sich in ihrer Freizeit ehrenamtlich in der Jugendarbeit zu engagieren. Der Kreisjugendring Steinburg e.V. gibt ihnen die Möglichkeit, bei den verschiedensten Veranstaltungen im Kreis mitzuwirken und tätig zu werden. Wie z.B. beim Abenteuerlager oder beim Kreiszeltlager. Ziel des Kreisjugendringes Steinburg e.V. ist es, das Ehrenamt zu fördern und zu stärken, aber auch Jugendliche zu animieren sich zu engagieren und interessieren! Die Jugendlichen, die bereits in Vereinen als Leitung tätig sind, sollen Unterstützung erhalten und die Möglichkeit ihr Wissen zu vertiefen. Die Bilanz des Projektes mit der Jacob-Struve-Schule in Horst ist positiv. Das Projekt: „Kooperation KJR mit Schule“ soll im nächsten Jahr auf jeden Fall wiederholt werden!

   
© ALLROUNDER